Fotoreise Rom

Geschichte zum Anfassen. Genau das ist es, was Rom als Ziel unserer Fotoreise ausmacht: die historische Motivvielfalt gepaart mit dem quirligen Leben der italienischen Hauptstadt.
Die große Bühne aber gehört den Einheimischen und ihren Plätzen. Rom bietet eine Fülle an Motiven, die das Herz eines jeden Fotografen höherschlagen lassen. Sie werden verstehen, warum es so leichtfällt, sich in diese Stadt zu verlieben. Rom verzaubert. Schon Goethe war nirgendwo in Italien so glücklich wie hier. Auf unserer Fotoreise erkunden wir nicht nur die klassischen Highlights, sondern wandeln getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ durch die Gassen und lassen uns vom italienischen Lebensgefühl anstecken und inspirieren.

 

Termin und Reisepreis

 

06.11. bis 10.11.2018

1290,- € p.P. im DZ   /   60,- € EZ-Zuschlag


Reiseleistungen

 

Im Reisepreis enthalten

  • Flug ab/bis Düsseldorf - Rom
  • 2 x Flughafentransfer vor Ort
  • 4 Nächte in einem sehr zentral gelegenen Stadthotel
  • Frühstück
  • Reiseprogramm laut Ausschreibung
  • fünftägiger Fotoworkshop
  • Abschlussessen

Optional buchbar 

  • Flug ab anderen deut. Flughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis
  • Unterbringung im Einzelzimmer / Aufpreis s.o.
Fotoreise Rom

Fotograf und Workshopleiter: Klaus Wohlmann

 

Teilnehmerzahl: mind. 5 - max. 8 Personen

 

Workshop-Anforderungen

 

Diese Reise ist ideal für Menschen, die über eine System- oder Spiegelreflexkamera verfügen und Interesse an Fotografie haben. Es sind keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse gefordert, deshalb sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene herzlich willkommen. Aufgrund der kleinen Größe der Gruppe wird Klaus Wohlmann auf jeden einzelnen eingehen können. Abendliche Bildbesprechungen sind an ausgewählten Tagen der Reise vorgesehen. Auf Wunsch leiht Klaus Wohlmann passende Objektive aus, die während der gesamten Reise benutzt werden können.



"Jetzt ist der Workshop Rom schon eine Woche Geschichte, aber die Erinnungen, gerade bei der Fotonachbearbeitung, sind noch sehr lebendig. Wir hatten eine tolle Zeit miteinander vom "Frühstück" bis zum Scheidebecher. Ein lockerer Umgang und immer ein Lächeln. Alle Wünsche wurden erfüllt, vom Sonnenaufgang bis zum Schlüsselloch. Wobei das optimale Foto, bei richtiger Kamerabeherrschung immer wieder im Vordergrund stand. Du hast uns sicher durch die Metropole geführt und immer wieder neue Fotoperspektiven vermittelt (die Pfützenfotos am Petersdom - grandios, hatten dann auch jede Menge Nachahmer - Top)."

Ralf S., November 2017 (Eintrag aus dem Gästebuch von Klaus Wohlmann)

 

"Vor wenigen Minuten haben wir gemütlich die Fotoreise Rom ausklingen lassen. Noch ganz frisch sind die Eindrücke dieser letzten Tage. Tage voller Freude, Lachen, Laufen und natürlich wundervollen, eindrucksvollen und einmaligen Fotos, die unter deiner Anleitung und Wegweisung entstanden sind. Ich kannte dich bisher nicht, bin aber von dir empfangen worden wie eine alte Bekannte. Wir hatten sofort den richtigen Draht zueinander, was diese Tage zu etwas Besonderem hat werden lassen. Ich danke dir für alle Hilfestellungen und Ideen, für einfach wundervolle Erinnerungen an eine Fotoreise nach Rom. Wir sehen uns bestimmt wieder."

Christine F., November 2017 (Eintrag aus dem Gästebuch von Klaus Wohlmann)


Reiseverlauf

 

1.- 5. Tag: Stadterkundung Rom

 

Unser hübsches Hotel befindet sich im historischen Zentrum von Rom, in unmittelbarer Nähe zur berühmten Piazza Navona. Die restaurierten Barockbauten, die sich um den Platz versammeln, bilden zusammen mit ihren drei Springbrunnen eine herrliche Bühne für Straßenkünstler. Wie kein anderer Platz der Stadt bietet die Piazza Navona buntes Treiben zu jeder Tageszeit. Der richtige Ort, um den Alltag der Römer zu erleben und fotografisch festzuhalten.

 

Der bekannteste Brunnen der Welt, der Trevi Brunnen, ist wie ein Magnet für alle Rom-Besucher. Wie gut, dass wir unsere Reise im Herbst und nicht in den beliebten Sommermonaten unternehmen. Vielleicht haben wir ja Glück und können dieses einzigartig imposante 26 Meter hohe und 50 Meter breite Meisterwerk einen Moment alleine bewundern.

 

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt, die Spanische Treppe, erstrahlt nach langen Restaurierungsarbeiten wieder in alter Pracht. Besonders reizvoll vor allem zur Blauen Stunde, wenn die Straßenlaternen sich in funkelnde Sterne verwandeln und den nächtlichen Himmel in ein warmes Licht tauchen.

 

Dem Vatikan, kleinsten Staat der Welt, Kirche der Superlative und Zentrum der Christenheit widmen wir einen ganzen Tag. Eine Welt für sich, der Petersdom und sein imposanter Vorplatz.

 

Das spektakulärste Panorama über Rom genießt man wohl vom Gianicolo-Hügel. Von hier aus haben wir alle sieben Hügel der Stadt im Blick. Auf unserem Rückweg landen wir im ehemaligen Arbeiterviertel Trastevere - „auf der anderen Seite des Tiber“.  Schmale Gassen, holpriges Kopfsteinpflaster und romantische kleine Plätze mit ehrwürdigen Kirchen haben sich hier erhalten. Malerisch bröckelt an verwitterten Palazzi der Putz. Freuen wir uns auf eines der zahlreichen kleinen netten Restaurants abseits der Touristenpfade, um unsere gemeinsame Fotoreise ausklingen zu lassen.


Buchungsanfrage


Kontakt

 

Service-Telefon

0221 / 20479715                                       

Mo. - Fr. 10:00 - 18:00       

kontakt@weck-auf-reisen.de

 

 

Rechtliches

 

Reisebedingungen

Impressum                                          

 

Informatives

 

Weck auf Reisen bei facebook